Freie Lektorate und Dozenturen

Ausschreibungen für Lektorate, Dozenturen sowie für Leitungspositionen an Hochschulen.

« Ergebnisliste« Neue Suche

Kasachstan, Almaty (Langzeitdozentur)

Dozenturen

Deutsch-Kasachische Universität, Almaty (https://dku.kz/)
Fach: Logistik mit Schwerpunkten in BWL, Informatik oder Ingenieurwissenschaften

Die Deutsch-Kasachische Universität (DKU) in Almaty ist eine binationale Universität, gegründet im Jahr 1999. Besonderer Ausdruck der kasachisch-deutschen Partnerschaft an der Universität sind die Pflege und Entwicklung von Lehre, Forschung, Studium und Transfer auf der Grundlage partnerschaftlicher Strukturen. Die Universität handelt in gesellschaftlicher Verantwortung mit Blick auf die wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen in ihrem Wirkungskreis und wird dabei unterstützt von einem Konsortium von sieben deutschen Partnerhochschulen.In drei Fakultäten bietet die DKU Bachelor- und Masterstudiengänge in Gebieten der Wirtschafts-, Ingenieur- und Sozialwissenschaften an. Hinzu kommt ein starkes Fremdsprachenprofil, unterrichtet wird in Russisch, Deutsch und Englisch. Aktuell sind knapp 900 Studierende immatrikuliert, jährlich kommen von ca. 20 deutschen Hochschulen etwa 30 Lehrende an die DKU. Die Universität unterhält mit ihren Partnerhochschulen in Deutschland Abkommen über Doppelabschlüsse. Die etwa 20 besten Studierenden jedes Studienjahres sind im Abschlussjahr in Deutschland und schließen ihr Studium mit einem europäischen und einem kasachischen Abschluss ab. Basis für die DKU ist das im Jahr 2010 abgeschlossene Regierungsabkommen der Republik Kasachstan und der Bundesrepublik Deutschland. Neben den kasachischen Akkreditierungen verfügt die DKU in ihren Studiengängen auch über eine europäische Akkreditierung (ACQUIN). Die Studiengänge nehmen im nationalen Ranking (ATAMEKEN) regelmäßig Spitzenpositionen ein, so auch in der Logistik. Deswegen sowie aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit deutschen Hochschulpartnern wird die DKU in Kasachstan als die führende Universität im Bereich der Logistik angesehen. Die Anwendung wissenschaftlicher Methoden, Modelle und Konzepte der Logistik sind aufgrund der geopolitischen Lage und der notwendigen Weiterentwicklung des Landes von einem Gas-, Öl- und Rohstofflieferanten zu einem Land mit nachhaltiger und zirkularer Wertschöpfung ein essenzieller Baustein der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. Die Logistik in Kasachstan hat als Nahtstelle sowohl zur Verwirklichung der “Belt and Road”-Initiative Chinas als auch für die Umsetzung der “Connecting Europe and Asia” Strategie der EU eine Schlüsselstellung. Der Transfer des wissenschaftlichen Know-how aus Deutschland, das weltweit eine Spitzenstellung in der Logistik einnimmt, kann hierzu einen strategischen Beitrag leisten.

Aufgaben

Die Aufgabe einer/eines Langzeitdozentin/en an der DKU ist die Mitarbeit in Lehre, Forschung und Transfer, wobei auf Forschungsaktivitäten großer Wert gelegt wird. Hierzu zählt insbesondere die Weiterentwicklung der internationalen Forschungskooperationen, die erfolgreiche Akquisition von Drittmitteln oder auch die Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Forschungs- und Transferprojekte mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft.
Erwartet wird die Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Fakultät. Gefordert sind Impulse und Ideen für interaktive Lehre, Projektarbeit und hybrides Lernen sowie Mitgestaltung und Stärkung des wissenschaftlichen Profils wie auch der Forschungs- und Transferstrategie der Fakultät. Dementsprechend wird erwartet, dass der/die deutsche Langzeitdozent/in als „Leuchtturm" an der Fakultät wirken wird und die Fakultät in ihrer Entwicklung zu einem Zentrum der Exzellenz voranbringt.
Für die DKU ist der Ausbau des in den letzten Jahren aufgebauten LogCentre zu einem Innovationszentrum ein zentrales Element der Gesamtstrategie der Universität in Richtung Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Engagement. Das Ziel ist der Aufbau eines Innovationszentrums, das Bildung, Forschung, Transfer und Innovation verzahnt und integriert, so wie es bereits im Zentrum für natürliche Ressourcen und Nachhaltigkeit bewährte Praxis an der DKU ist. Für diese Aufgabe wird weitere und stabile wissenschaftliche Expertise aus Deutschland benötigt. Eine Langzeitdozentur im Bereich der Logistik soll das Wissenschaftsnetzwerk der DKU mit deutschen und weiteren internationalen Universitäten in der Logistik weiter in Richtung Transfer und anwendungsorientierte Forschung und Kompetenzaufbau nachfragegerecht vorantreiben sowie in Kasachstan bzw. Zentralasien über Forschungs- und Transferprojekte mit Unternehmen wie auch über Weiterbildungsprogramme für kasachische Lehrende verbreitern und vertiefen helfen.
Erwartet wird zudem die Mitwirkung an Veranstaltungen des DAAD, ferner die Beratung zu Studien- und Stipendienmöglichkeit in Deutschland sowie zu DAAD-Förderprogrammen.

Voraussetzungen

  • Master und Promotion
  • Solide Erfahrung in Lehre und Forschung sowie ferner Erfahrung bei der Akquise wie auch bei der Entwicklung und Umsetzung von Forschungs- und Transferprojekten mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse; Kenntnisse einer Regionalsprache sind von Vorteil
  • Staatsangehörigkeit in einem EU-Mitgliedsstaat
  • Der Lebensmittelpunkt soll während der letzten beiden Jahre vor der Bewerbung in Deutschland gelegen haben


Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise zum Langzeitdozenturen-Programm und den Bewerbungsvoraussetzungen:
https://www.daad.de/de/im-ausland-studieren-forschen-lehren/lehren-im-ausland/dozenturen/kurz-und-langzeitdozenturen/

Hinweise zum Auswahlverfahren:

Bewerberinnen und Bewerber werden (ggf. nach einer Vorauswahl) zu einem Interview im Rahmen einer Auswahlsitzung eingeladen, an der der Fachgutachterausschuss, Vertreterinnen und Vertreter des DAAD und ggf. der ausländischen Gasthochschule teilnehmen.

Beginn

September 2023

Dauer

mindestens 2 Jahre, höchstens 5 Jahre

Bewerbungsschluss

21. April 2023

Ansprechpartner/in

für inhaltliche Fragen: Frau Iris Stollmayer, P21, stollmayer@daad.de,
für Fragen zum Bewerbungsprozess: Frau Anna Heinz, ST22, heinz@daad.de

Die Bewerbung erfolgt grundsätzlich über das Online-Bewerbungsportal des DAAD.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsformular (integrativer Bestandteil der Online-Bewerbung über das DAAD-Portal)
  • Motivationsschreiben (1-2 Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf inkl. Kopien von Zeugnissen, Urkunden, Arbeitszeugnissen etc.
  • Schriftenverzeichnis der letzten 5 Jahre
  • andere Unterlagen, z.B. Verzeichnis von Lehrveranstaltungen, Empfehlungsschreiben etc.

Bewerbungsmöglichkeiten

Online-Antragstellung »Kasachstan, Almaty (Langzeitdozentur) (Kasachstan)