Stipendiendatenbank

Sie suchen eine Förderung für einen Auslandsaufenthalt?
Hier finden Sie Informationen über die Stipendienprogramme des DAAD
und anderer ausgewählter Förderorganisationen.
Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.

Sie suchen eine Förderung für einen Auslandsaufenthalt? Hier finden Sie Informationen über die Stipendienprogramme des DAAD. Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.

Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Zielgruppe

Die Alexander von Humboldt-Stiftung unterstützt mit ihrem Feodor Lynen-Forschungsstipendium Postdocs bis vier Jahre sowie erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bis zwölf Jahre nach der Promotion.

Beschreibung des Programms

Das Feodor Lynen-Forschungsstipendium ermöglicht Postdocs sowie erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aller Fachgebiete, ein Forschungsprojekt ihrer Wahl im Ausland umzusetzen. Der wissenschaftliche Gastgeber muss entweder dem weltweiten Humboldt-Netzwerk angehören oder mit einem ausgewählten internationalen Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden sein.
Ähnliche Förderung finden Sie auch beim Forschungsstipendium der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) sowie dem Forschungsstipendium des Ministry of Science and Technology (MOST), Taiwan. Informationen zu diesen Programmen erhalten Sie ebenfalls auf der Webseite der Humboldt-Stiftung www.humboldt-foundation.de.

Anzahl der Stipendien

Jährlich werden etwa 100 Stipendien vergeben.

Laufzeit

Postdoktorandinnen und -doktoranden (bis 4 Jahre nach der Promotion) werden mit dem Stipendium 6 bis 24 Monate lang unterstützt.
Erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (bis 12 Jahre nach der Promotion) werden 6 bis 18 Monate lang gefördert, aufteilbar in bis zu drei Aufenthalte innerhalb von 3 Jahren.

Stipendienleistung

Die Stipendienhöhe variiert je nach Zielland und Lebenssituation: Eine Stipendiatin mit Ziel New York, USA beispielsweise erhält zurzeit monatlich 3.600 Euro; wird sie von ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern begleitet, bis zu 5.738 Euro. Reisekosten werden zusätzlich erstattet. Wie hoch Ihr Stipendium ausfallen könnte, können Sie mit dem Stipendienrechner berechnen: www.humboldt-foundation.de/web/pub_stipcalc.main

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Ihre Rückkehr nach Deutschland mit einem speziellen zwölfmonatigen Stipendium fördern zu lassen. Nach Ablauf Ihres Stipendiums schließt sich eine Almuniförderung an. Das bedeutet, dass Sie nach dem Stipendium weiterhin die Möglichkeit haben, Ihre Forschungskooperationen mit internationalen Partnern durch die Stiftung fördern zu lassen. Darüber hinaus sind Sie dann Teil eines Netzwerks von mehr als 28.000 Humboldtianerinnen und Humboldtianer weltweit.

Bewerbungsvoraussetzungen

Voraussetzung für eine Bewerbung um ein Feodor Lynen-Forschungsstipendium sind
• ein überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Werdegang und wissenschaftliche Leistungen
• eine Forschungsplatzzusage des Gastgebers
• Referenzgutachten

Bei erfahrenen Forschenden zusätzlich:
• ein eigenständiges wissenschaftliches Profil
• eine Tätigkeit mindestens als Assistant Professor, als Nachwuchsgruppenleitung oder eine mehrjährige eigenständige wissenschaftliche Tätigkeit

Bewerbungsschluss

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Über die Bewerbungen entscheidet der Auswahlausschuss der Stiftung jeweils im Februar, Juni und Oktober.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.humboldt-foundation.de

Als Ziel kommen alle Länder der Welt in Frage. Ausgenommen sind Japan und Taiwan, da es für diese eigene Programme gibt.

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn
Deutschland


Tel.: +49 228/833-0
E-Mail: info@avh.de
Weblink