Stipendiendatenbank

Sie suchen eine Förderung für einen Auslandsaufenthalt?
Hier finden Sie Informationen über die Stipendienprogramme des DAAD
und anderer ausgewählter Förderorganisationen.
Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.

Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Programmziel

Als Hochschulabsolventin oder Hochschulabsolvent der Geistes- und Sozialwissenschaften können Sie sich durch eine Lehrtätigkeit an einer Hochschule im Ausland im Bereich Deutsch als Fremdsprache oder Germanistik weiterqualifizieren.

Wer kann sich bewerben?

Absolventinnen und Absolventen (Bachelor, Master, 1. Staatsexamen Lehramt) aus den Fachbereichen Germanistik, Deutsch als Fremdsprache, einer Regionalphilologie oder ggf. einer anderen sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplin.
Wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben, ist eine Bewerbung unter bestimmten Voraussetzungen möglich: Weitere Informationen

Was wird gefördert?

Lehrtätigkeit an Hochschulen im Ausland im Bereich Deutsch als Fremdsprache und Germanistik:

  • Sie gestalten im Rahmen Ihrer Lehrtätigkeit Deutschunterricht, sprachpraktische und deutschlandkundliche Lehrveranstaltungen - unter Anleitung erfahrener Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer (teilweise DAAD-Lektoren) oder eigenständig.
  • Sie werden in einem dreitägigen Seminar auf Ihre Lehrtätigkeit vorbereitet.
Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse erweitern möchten, und fördern vor Ort die Teilnahme an Sprachkursen in den Landessprachen. Dazu gehört neben Sprachkursen während der Sprachassistenz auch die Möglichkeit, bis zu 3 Monate lang Vollzeit-Sprachkurse zu besuchen und in dieser Zeit die vollen Stipendienleistungen zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt zum Sprachkursangebot.

Die Standorte und Anforderungen der Gasthochschulen finden Sie hier: Übersicht der Standorte.

Dauer der Förderung

1 Hochschuljahr (maximal 12 Monate). Eine Verlängerung ist ausgeschlossen.

Stipendienleistungen

Das Stipendium umfasst die folgenden Leistungen:

  • eine monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate.
    Hier wird Ihnen die monatliche DAAD-Stipendienrate für ein bestimmtes Land / einen bestimmten Status angezeigt: . In diesem Programm wird die Doktorandenrate gezahlt. Die genannten Stipendienraten gelten unter Vorbehalt für Stipendien, die für Förderungen im akademischen Jahr 2021/2022 vergeben werden.
  • Reisekostenzuschuss je nach Gastland
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung

Darüber hinaus können unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag weitere Leistungen gewährt werden:
  • Zuschuss zu Sprachkursen (siehe Merkblatt zum Sprachkursangebot)
  • Eine Veranstaltungs- und Projektpauschale zur Durchführung von Unterrichtsprojekten, kulturellen Veranstaltungen, Workshops und Exkursionen, die in Zusammenhang mit Ihrer Lehrtätigkeit an der Gasthochschule stehen.
  • Zuschuss für Reisen im Gastland, die in direktem Zusammenhang mit der Lehrtätigkeit stehen
  • Familienleistungen für begleitende Ehe- oder eingetragene Lebenspartner und -partnerinnen und/oder Kinder: Weitere Informationen
  • Bei Vorliegen einer Behinderung oder chronischen Erkrankung: Zuschuss zu auslandsbedingten Mehrkosten, die von dritter Seite nicht übernommen werden: Weitere Informationen
Eine mögliche Vergütung seitens der Gasthochschule wird zum Teil auf das DAAD-Stipendium angerechnet (die Vergütung wird wie ein Verdienst aus einer Nebentätigkeit berechnet, siehe dazu die Erläuterungen in Wichtige Hinweise zu DAAD-Stipendien, Abschnitt E Punkt 7.

Bewerbungsvoraussetzungen

Allgemeine Bewerbungsvoraussetzungen

  • Sie müssen spätestens zum Zeitpunkt der Ausreise einen der folgenden Studienabschlüsse vorweisen:
    • mindestens dreijähriger Bachelor
    • Master
    • 1. oder 2. Staatsexamen für das Lehramt
    • Magister
    • Diplom
  • Der Hochschulabschluss bzw. das Examen (Bachelor, Master oder 1. Staatsexamen) darf zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen, es sei denn, es liegen besondere Gründe vor (siehe auch Wichtige Hinweise zu DAAD-Stipendien / Abschnitt A, Punkt 5).
  • In den beiden Jahren vor der Ausreise soll Ihr Lebensmittelpunkt in Deutschland gelegen haben.
  • Wenn Sie bereits eine DAAD-Sprachassistenz oder DAAD-Lehrassistenz absolviert haben, ist eine erneute Bewerbung nicht möglich. In diesem Fall können Sie sich sehr gerne in unserem Lektorenprogramm bewerben.

Standortabhängige Bewerbungsvoraussetzungen, bitte informieren Sie sich hier: Übersicht der Standorte.
  • An einigen Standorten sind bestimmte Studienabschlüsse erforderlich.
  • An einigen Standorten muss der Studienabschluss bereits im Auswahlverfahren vorliegen.
  • Praktische Lehrerfahrung auf dem Gebiet Deutsch als Fremdsprache sowie Kenntnisse der jeweiligen Landessprache sind je nach Standort erwünscht oder auch erforderlich.

Auswahlverfahren

Die Stipendien werden in einem fairen und transparenten Auswahlverfahren mit festgelegten Auswahlkriterien vergeben.
Nach einer ersten Begutachtung der vorgelegten Bewerbungen wird ein Teil der Bewerberinnen und Bewerber im Anschluss zu einer persönlichen Vorstellung eingeladen, die gegebenenfalls auch digital, per Videokonferenz, stattfinden kann.
Eine nach fachlichen und regionalen Gesichtspunkten zusammengesetzte Auswahlkommission, die vorrangig aus Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern besteht, entscheidet anschließend, welche Bewerberinnen und Bewerber den Gasthochschulen vorgeschlagen werden. Stimmt die Gasthochschule dem Vorschlag zu, erhalten die Bewerberinnen bzw. Bewerber eine Stipendienzusage des DAAD.

Auswahlkriterien

  • Wissenschaftlich-fachliche Qualifikation (dokumentiert durch: Hochschulzeugnisse, Gutachten, Lebenslauf, ggf. Bescheinigung über Lehrerfahrung, ggf. Sprachnachweise):
    • Studienleistungen und Studiendauer
    • Falls von der Gasthochschule gewünscht (s. Übersicht der Standorte: Lehrerfahrung, Kenntnisse der Landessprache
  • Motivation für die Lehrassistenz (dokumentiert durch: Motivationsschreiben, ggf. Nachweis über Kenntnisse der Landessprache):
    • Begründung der Wahl der Gasthochschule
    • Ggf. Einbettung der Lehrtätigkeit in den weiteren Werdegang
    • Bedeutung des Auslandsaufenthalts für die weiteren beruflichen Ziele
  • Außerfachliche Kriterien (dokumentiert durch: Lebenslauf, ggf. Bescheinigungen und Arbeitszeugnisse):
    • Außerfachliche Kenntnisse und Fähigkeiten
    • gesellschaftliches Engagement wie z.B. Engagement in akademischer Selbstverwaltung, hochschulpolitischen Belangen sowie politisches, soziales, kulturelles, ökologisches, kirchliches Engagement

Darüber hinaus berücksichtigt die Auswahlkommission zur Wahrung der Chancengerechtigkeit ggf. besondere Lebensumstände, zu denen Sie im Bewerbungsformular Angaben machen können. Lesen Sie hierzu bitte die Wichtigen Hinweise zu DAAD-Stipendien, Abschnitt C, Punkt 5.

Bewerbungsunterlagen

Wichtiger Hinweis: Wählen Sie bitte nach der Registrierung im Bewerbungsportal den Status "Sprachassistenten" aus!

Wenn für Sie mehr als ein Standort in Frage kommt, können Sie im Bewerbungsformular bis zu zwei weitere Gasthochschulen angeben (s. Übersicht der Standorte). Bitte beachten Sie, dass Sie dennoch nur ein Bewerbungsverfahren durchlaufen. Sollte dies nicht das Bewerbungsverfahren für den Standort Ihrer ersten Wahl sein, informieren wir Sie entsprechend.
Im DAAD-Portal einzeln hochzuladende Dokumente:

  • Online-Bewerbungsformular (mit Angabe von bis zu 3 möglichen Standorten)
  • Tabellarischer Lebenslauf ggf. mit Angaben zu außerfachlichem Engagement, s. o., (max. 3 Seiten)
  • Motivationsschreiben (max. 2 Seiten), mit dem Sie Ihre fachlichen und persönlichen Motive für die Lehrassistenz und die Wahl Ihrer Wunschstandorte darlegen, s.Wichtige Hinweise zu DAAD-Stipendien, Abschnitt B Punkt 5.
  • Hochschulzeugnis(se) mit Einzelnoten, falls zum Zeitpunkt der Bewerbung vorhanden: Bachelor, Master, alle Lehramtsabschlüsse, Diplom, Magister. Andernfalls Vorlage einer Aufstellung sämtlicher bis dahin besuchter Übungs- und Seminarveranstaltungen (Transcript of Records inklusive Credit Points und Noten nach ECTS) sowie Nachreichung des Abschlusszeugnisses bis spätestens zum Zeitpunkt der Ausreise (an einigen Standorten muss das Abschlusszeugnis zum Auswahlverfahren vorliegen, s. Übersicht der Standorte)
  • Ggf. Bescheinigungen über Lehrerfahrung (insbesondere, wenn von der Gasthochschule gefordert, s. Übersicht der Standorte)
  • Ggf. Bescheinigung über Kenntnisse der Landessprache (insbesondere, wenn von der Gasthochschule gefordert, s. Übersicht der Standorte)

Per Post einzureichen:
  • Aktuelles Gutachten einer Hochschullehrerin bzw. eines Hochschullehrers oder von hauptberuflich an einer Hochschule tätigen Dozierenden, Assistenzen und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern, das über Ihre akademische Qualifikation und mögliche Eignung als Lehrassistentin bzw. Lehrassistent Auskunft gibt.
Aktueller Hinweis zu Bewerbungsterminen bis zum 31.12.2021: Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation können Bewerbungen ohne Bewerbungsgutachten eingereicht werden.

Bewerbungsschluss

05.01.2022

Auswahlen voraussichtlich Anfang 2022, Vorbereitungsseminar voraussichtlich im Juni 2022, Stipendienantritt frühestens ab Juli 2022.

Wichtiger Hinweis: Wählen Sie bitte nach der Registrierung im Bewerbungsportal den Status "Sprachassistenten" aus!

Hinweis zu den Bewerbungsunterlagen

Unvollständige Bewerbungen werden vom DAAD nicht berücksichtigt. Die Verantwortung für die Vollständigkeit liegt bei Ihnen. Für den fristgerechten Postversand von gegebenenfalls einzureichenden Gutachten gilt der Poststempel.
Datenschutz: Bewerbungsunterlagen verbleiben beim DAAD und gehen in sein Eigentum über. Ihre personenbezogenen Daten werden vom DAAD in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung gespeichert, soweit sie zur Bearbeitung der Bewerbung bzw. des Stipendiums erforderlich sind. Die Unterlagen erfolgloser Bewerberinnen und Bewerber werden nach einer angemessenen Frist gelöscht.

Kontakt und weitere Informationen

Hier finden Sie wichtige Hinweise zu DAAD-Stipendien
Hier finden Sie gegebenenfalls Informationen zum Hochschul- und Bildungswesen im gewünschten Zielland |
Sie haben die Programmbeschreibung ausführlich gelesen und haben noch Fragen? Dann finden Sie vielleicht Ihre Antwort unter den wichtigen Hinweisen zu DAAD-Stipendien.
Wenn Ihre Frage dennoch nicht beantwortet werden konnte, dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular des DAAD-Info-Centers und schicken Sie uns eine Anfrage. Wir werden diese so schnell wie möglich beantworten.
Das Info-Center bietet außerdem unter der Rufnummer +49 (228) 882-180 auch eine telefonische Beratung zu folgenden Zeiten an:
Montag bis Donnerstag: 9-12 Uhr sowie 14-16 Uhr
Freitag: 9-14 Uhr

Die Bewerbung für dieses Stipendium erfolgt online über das DAAD-Portal.
Der Zugang zum Portal wird in der Regel spätestens 6 Wochen vor Bewerbungsschluss geöffnet.
Bitte beachten Sie, dass nach dem in der Ausschreibung angegebenen Bewerbungsschluss keine Bewerbungen mehr entgegengenommen werden.

Der Bewerbungsprozess Schritt für Schritt

  • Registrieren Sie sich im DAAD-Portal (Anleitung zur Registrierung am Portal lesen)
  • Bewerben Sie sich online im DAAD-Portal (Anleitung zur Bewerbung im Portal lesen)
  • Gutachten im DAAD-Portal anfordern (falls erforderlich, siehe Abschnitt „Bewerbungsunterlagen“ auf der Registerkarte „Bewerbungsverfahren“)
    Das von der Gutachterin bzw. vom Gutachter auszufüllende Formular erzeugen Sie im DAAD-Portal in der Rubrik „Gutachten anfordern“ als beschreibbares PDF. Schicken Sie das Formular bitte Ihrer Gutachterin bzw. Ihrem Gutachter per E-Mail mit der Bitte, das Formular auszufüllen und direkt an den DAAD weiterzuleiten.
    Bitte beachten Sie, dass das Gutachtenformular im Portal ausschließlich während der Bewerbungsfrist (ab ca. 6 Wochen vor Bewerbungsschluss) erzeugt werden kann.
    Erzeugen Sie bitte pro Gutachter jeweils ein Gutachtenformular.

Per Post einzureichende Unterlagen senden Sie bitte an den DAAD, Kennedyallee 50, 53175 Bonn.

Sollten Sie technische Fragen oder Probleme haben, hilft Ihnen die technische Portal-Hotline wochentags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter (+49) 228/882-8888 oder per Mail unter portal@daad.de weiter.
Bitte planen Sie die Erreichbarkeit der Hotline bei Ihrer Bewerbung mit ein.
Wichtiger Hinweis: Wählen Sie bitte nach der Registrierung im Bewerbungsportal den Status "Sprachassistenten" aus!

Basis-Voraussetzungen

Status: Graduierte
Zielland:
nur bestimmte

Die Förderung durch dieses Programm ist auf bestimmte Zielländer beschränkt. Die entsprechende Länderauswahl finden Sie auf der Detailseite des Förderprogramms unter "Kontakt und weitere Informationen".

Fachrichtung:
siehe Liste

Gilt für folgende Fachrichtungen:

  • Sprach- und Kulturwissenschaften
  • Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Mathematik/Naturwissenschaften
  • Humanmedizin
  • Veterinärmedizin/Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Kunst, Musik und Sportwissenschaften
Weitere Bewerbungsvoraussetzungen »