Bitte beachten Sie, dass die Stipendiendatenbank zurzeit aktualisiert wird.

Stipendiendatenbank

Herzlich willkommen in unserer Stipendiendatenbank!
Hier finden Sie Informationen über unsere DAAD-Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte sowie auch Angebote anderer ausgewählter Förderorganisationen.

Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.
Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Programmziel

Im Rahmen des Programms SPACES II des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Angola, Botsuana, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia und Südafrika in wissenschaftlichen Kooperationsprojekten das Klimageschehen, den globalen Klimawandel und dessen Folgen in der Region Südliches Afrika. Ein Fokus liegt dabei auf Nachhaltigkeit.
Nachhaltige Forschung setzt eine frühzeitige Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses für Forschung und Lehre an Hochschulen und Forschungseinrichtungen (einschließlich Wirtschaft) in Deutschland und in den am Programm beteiligten südafrikanischen Ländern (Angola, Botsuana, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia und Südafrika) voraus. Ebenso wichtig sind gute Vernetzung, enge Abstimmung und langfristige Zusammenarbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dieser Länder.

Die Etablierung entsprechender Kapazitäten ist das Ziel des begleitenden Stipendienprogramms des DAAD, Capacity Building / Development (CaBuDe). So erhalten Stipendiatinnen und Stipendiaten aus dem südlichen Afrika die Möglichkeit, in Deutschland zu forschen, sich zu vernetzen und sich persönlich (weiter) zu qualifizieren, um möglichst als künftige Expertinnen und Experten für eine nachhaltige wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit ihrer Heimatländer mit Deutschland ausgebildet zu werden. Gleiches gilt für Forschungskurzstipendiatinnen und Forschungskurzstipendiaten aus Deutschland.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich sehr gut qualifizierte Studierende, Graduierte, Promovierende und Promovierte, die in einem der ausgewählten marinen SPACES II-Projekte (BANINO, CASISAC, TRACES & TRAFFIC) unter dem übergreifenden Thema „Erdsystem-Management“ auf einem der folgenden Gebiete mitarbeiten:

  1. Umweltwissenschaften
  2. Küsten- und Meereswissenschaften
  3. Geologie
Eine Bewerbung ist auch möglich, wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Die Voraussetzungen finden Sie in unseren wichtigen Stipendienhinweisen unter Abschnitt A, Punkt 1.

Was wird gefördert?

Typ G: Forschungskurzstipendien für Graduierte
Graduierte, die in Angola, Botsuana, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia oder Südafrika für ihre Masterarbeit forschen und das Masterstudium in Deutschland abschließen wollen.

Typ H: Forschungskurzstipendien für Promovierende
Promovierende, die in Angola, Botsuana, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia oder Südafrika für ihre Dissertation forschen und die Promotion in Deutschland abschließen wollen.

Typ I: Forschungskurzstipendien für Promovierte
Promovierte, die ein individuelles Forschungsvorhaben in Angola, Botsuana, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia oder Südafrika durchführen wollen.

Typ J: Forschungskurzstipendien für Studierende
Studierende, die in Angola, Botsuana, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia oder Südafrika für ihre Bachelorarbeit forschen und das Bachelorstudium in Deutschland abschließen wollen.

Alle Forschungsprojekte können nur im Rahmen eines der beteiligten marinen SPACES II-Projekte (BANINO, CASISAC, TRACES & TRAFFIC) durchgeführt werden.
Ein Aufenthalt kann auch an mehreren Gastinstitutionen in einem Land stattfinden.
Wenn Sie einen Aufenthalt in mehreren Ländern planen, dann gilt der Bewerbungstermin des Landes, in dem Ihr Aufenthalt beginnt. Bitte wählen Sie deshalb beim Start Ihrer Bewerbung im Portal dieses Land als „Zielland“ aus.

  • Reine Sprachkursaufenthalte werden in diesem Programm nicht gefördert. Für bestimmte Sprachen bietet der DAAD Sprachkursstipendien an.

Dauer der Förderung

2 Wochen bis 3 Monate
Das Stipendium ist nicht verlängerbar.

Stipendienleistungen

Typ G: Forschungskurzstipendien für Graduierte

  • monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate
  • Reisekostenzuschuss je nach Gastland
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung

Typ H: Forschungskurzstipendien für Promovierende
  • monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate
  • monatliche Pauschale für Forschungs- und Kongresskosten von 102 EUR
  • Reisekostenzuschuss je nach Gastland
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung

Typ J: Forschungskurzstipendien für Studierende
  • monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate
  • Reisekostenzuschuss je nach Gastland
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
  • Im wird Ihnen die monatliche DAAD-Stipendienrate für ein bestimmtes Land / einen bestimmten Status angezeigt. Die Stipendienraten gelten unter Vorbehalt für Stipendien, die für Förderungen im akademischen Jahr 2025/2026 vergeben werden.
Typ I: Forschungskurzstipendien für Promovierte
  • monatlicher Grundbetrag für Unterkunft, Verpflegung und Nebenausgaben (1.750 EUR)
  • Auslands- sowie Kaufkraftausgleich (individuelle Berechnung)
  • monatliche Sachkostenbeihilfe (250 EUR)
  • Reisekostenpauschale für die Reise vom Heimatort an das Gastinstitut und zurück
Leistungen zur Krankenversicherung werden nicht übernommen.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Studierende in grundständigen Studiengängen (Bachelor, Diplom) müssen sich bei Bewerbungsschluss mindestens im zweiten Semester bzw. in der zweiten Hälfte des ersten Studienjahres an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten Hochschule oder in einem akkreditierten grundständigen Studiengang einer Berufsakademie in Deutschland befinden.

  • Graduierte, die vor Stipendienantritt eines der folgenden Abschluss-Examen an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland oder eines akkreditierten Studiengangs einer Berufsakademie abgelegt haben, oder über einen gleichwertigen ausländischen Abschluss verfügen, können sich bewerben:
    • mindestens dreijähriger Bachelor
    • Master
    • Magister
    • Diplom

Der Hochschulabschluss darf zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Liegen bereits Bachelor- und Masterabschluss vor, ist auf den Zeitpunkt des Erwerbs des Masterabschlusses abzustellen.


  • Promovierte: Die Promotion darf zum Zeitpunkt der Bewerbung in der Regel nicht länger als vier Jahre zurückliegen.

Bitte recherchieren Sie die für die Durchführbarkeit des Vorhabens relevanten Informationen selbst (z.B. Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen, mögliche entgegenstehende Aufenthalts- und Reiseformalitäten). Einige wichtige Hinweise stellen wir für Sie auf den DAAD-Länderseiten bereit. Die Verantwortung für die Einhaltung von Fristen an ausländischen Hochschulen, die bereits vor dem Ergebnis der Stipendienauswahl liegen können (z.B. Einschreibungsfristen), liegt auf Seiten der Bewerberinnen und Bewerber.

Auswahlverfahren

Die Auswahlentscheidung wird von einer unabhängigen Kommission aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der relevanten Fachbereiche getroffen.

Sprachkenntnisse

In der Betreuungszusage der Gastinstitution müssen ausreichende Englischkenntnisse bestätigt werden, um das Forschungsvorhaben durchführen zu können. Davon abgesehen, wird kein Sprachzeugnis verlangt.

Auswahlkriterien

Die wichtigsten Auswahlkriterien sind:

  • Passfähigkeit des Vorhabens mit dem Forschungsbereich des gewählten SPACES II-Projekts
  • Qualität und Relevanz des Forschungsvorhabens
  • Qualität des letzten akademischen Abschlusses

Bewerbungsschluss

Bewerbungen können bis zum 30.06.2024 eingereicht werden.
Bitte beachten Sie hierbei, dass die Online-Bewerbungen mindestens 2,5 Monate vor dem gewünschten Stipendienbeginn über das DAAD-Portal eintreffen müssen.

Bewerbungsunterlagen

Typ G: Forschungskurzstipendien für Graduierte:
Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:

  • Online-Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf (max. 3 Seiten)
  • Zusammenfassung der Bachelorarbeit (max. 2 Seiten)
  • Beschreibung des Forschungsvorhabens (mit dem Betreuer im Zielland abgestimmt)
  • Arbeits- und Zeitplan
  • Betreuungszusage eines Wissenschaftlers im Zielland, der in dem gewünschten SPACES II-Projekt tätig ist und der auch die für die Durchführung des Vorhabens notwendigen Englischkenntnisse des Bewerbers bestätigt
  • Aufstellung sämtlicher bisher besuchter Übungs- und Seminarveranstaltungen (Transcript of Records, inklusive Credit Points und Noten nach ECTS) aus dem Masterstudium sowie Bachelorzeugnis mit Einzelnoten

Typ H: Forschungskurzstipendien für Promovierende:
Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:
  • Online-Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf (max. 3 Seiten)
  • Publikationsliste, wenn vorhanden (max. 10 Seiten)
  • Zusammenfassung der Masterarbeit (max. 2 Seiten)
  • Beschreibung des Forschungsvorhabens (mit dem Betreuer im Zielland abgestimmt)
  • Arbeits- und Zeitplan
  • Betreuungszusage eines Wissenschaftlers im Zielland, der in dem gewünschten SPACES II-Projekt tätig ist und der auch die für die Durchführung des Vorhabens notwendigen Englischkenntnisse des Bewerbers bestätigt
  • Hochschulzeugnisse mit Einzelnoten: Bachelor, Master/Diplom

Typ I: Forschungskurzstipendien für Promovierte:
Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:
  • Online-Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf (max. 3 Seiten)
  • Publikationsliste (max. 10 Seiten)
  • Zusammenfassung der Dissertation (max. 3 Seiten)
  • Beschreibung des Forschungsvorhabens (mit dem Betreuer im Zielland abgestimmt)
  • Arbeits- und Zeitplan
  • Betreuungszusage eines Wissenschaftlers im Zielland, der in dem gewünschten SPACES II-Projekt tätig ist und der auch die für die Durchführung des Vorhabens notwendigen Englischkenntnisse des Bewerbers bestätigt
  • Hochschulzeugnisse mit Einzelnoten: Bachelor, Master/Diplom, Promotion

Typ J: Forschungskurzstipendien für Studierende:
Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:
  • Online-Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf (max. 3 Seiten)
  • Beschreibung des Forschungsvorhabens (mit dem Betreuer im Zielland abgestimmt)
  • Arbeits- und Zeitplan
  • Betreuungszusage eines Wissenschaftlers im Zielland, der in dem gewünschten SPACES II-Projekt tätig ist und der auch die für die Durchführung des Vorhabens notwendigen Englischkenntnisse des Bewerbers bestätigt
  • Aufstellung sämtlicher bisher besuchter Übungs- und Seminarveranstaltungen (Transcript of Records, inklusive Credit Points und Noten nach ECTS)
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur oder Fachabitur) mit Einzelnoten

Hinweis zu den Bewerbungsunterlagen

  • Die Bewerbung für dieses Stipendium erfolgt online über das DAAD-Portal.
  • Das DAAD-Portal schließt um 24 Uhr (MEZ bzw. MESZ) des letzten Bewerbungstages. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung nach Möglichkeit einige Tage vor Bewerbungsschluss ein. So sind Sie auf der sicheren Seite, falls es zu technischen Problemen kommt.
  • Eine nachträgliche Bewerbung nach dem angegebenen Bewerbungsschluss ist nicht mehr möglich.
  • Unvollständige Bewerbungen werden vom DAAD nicht berücksichtigt. Die Verantwortung für die Vollständigkeit liegt bei Ihnen.
Datenschutz: Bewerbungsunterlagen verbleiben beim DAAD und gehen in sein Eigentum über. Ihre personenbezogenen Daten werden vom DAAD in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung gespeichert, soweit sie zur Bearbeitung der Bewerbung bzw. des Stipendiums erforderlich sind. Die Unterlagen erfolgloser Bewerberinnen und Bewerber werden nach einer angemessenen Frist gelöscht.

Kontakt und weitere Informationen

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
ST43 Forschungsprogramme
Kennedyallee 50
53175 Bonn
SPACES-CaBuDe@daad.de

  • Hier finden Sie gegebenenfalls Informationen zum Hochschul- und Bildungswesen im gewünschten Zielland |.
  • Hier finden Sie gegebenenfalls zusätzliche länderbezogene Informationen für Ihr Programm:
Hier gelangen Sie zu den FAQs

Die Bewerbung für dieses Stipendienprogramm erfolgt online über das DAAD-Portal.
Nach dem Bewerbungsschluss werden keine Bewerbungen mehr entgegengenommen.

Der Bewerbungsprozess Schritt für Schritt


Bei technischen Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte per Mail an portal@daad.de.
Sollten Sie inhaltliche Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den unter "Kontakt und weitere Informationen" genannten Kontakt.
Bitte planen Sie Bearbeitungszeiten Ihrer Anfrage bei Ihrer Bewerbung mit ein.

Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.