Stipendiendatenbank

Sie suchen eine Förderung für einen Auslandsaufenthalt?
Hier finden Sie Informationen über die Stipendienprogramme des DAAD
und anderer ausgewählter Förderorganisationen.

Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.
Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Programmziel

Deutschlands angehende Lehrerinnen und Lehrer arbeiten in einem zunehmend globalisierten Umfeld. Daher sollte die Vorbereitung junger Menschen auf verantwortliches Handeln in globalen Kontexten schon in der Schule beginnen. Lehrerinnen und Lehrer müssen in der Lage sein, globale Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen einzuordnen und authentisch fachbezogen zu vermitteln.
Studienbezogene Auslandsaufenthalte und interkulturelle Kompetenzen helfen ihnen dabei. Der DAAD unterstützt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in dem umfassenden Gesamtprogramm „Lehramt.International“ Lehramtsstudierende bei ihren Auslandsaufenthalten und die Hochschulen bei der Internationalisierung der Lehramtsstudiengänge.

Lehramtsstudierende erhalten im Programm „Auslandspraktika für Lehramtsstudierende“ Stipendien für 1- (mindestens 30 Tage) bis 6-monatige Praktika an schulischen Einrichtungen im Ausland.

HINWEIS: Für Großbritannien gelten ab dem 1.1.2021 neue Einreisebestimmungen. Die Visaerteilung für Praktika außerhalb von Studienaufenthalten und staatlichen Austauschprogrammen ist zum Teil noch ungewiss. Informationen zu den Visa-Regelungen für Einreisen nach Großbritannien finden Sie z.B. auf der Seite der britischen Regierung https://www.gov.uk/check-uk-visa. Bitte prüfen Sie die Einreisebestimmungen für Ihr Vorhaben vor der Bewerbung und überlegen Sie, ob für Sie ggf. auch ein anderes Gastland in Frage kommt.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Studierende im Lehramt an deutschen Hochschulen aller Fächerkombinationen und aller Schulformen:

  • Studierende ab dem 1. Fachsemester eines grundständigen Lehramtsstudiengangs (Bachelor, Staatsexamen)
  • Studierende im weiterführenden Studium (Masterstudiengang)
Bitte beachten Sie:
Eine Bewerbung ist auch möglich, wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Die Voraussetzungen finden Sie in unseren wichtigen Stipendienhinweisen unter Abschnitt A, Punkt 1.

Was wird gefördert?

Lehramtsstudierende aller Fächerkombinationen und aller Schulformen erhalten ein Stipendium für selbstorganisierte Praktika an schulischen Einrichtungen im Ausland. Dafür stehen u.a. das PASCH-Netzwerk, Kooperations- und Partnerschulen der deutschen Hochschule im Ausland zur Verfügung. Bei dem Praktikum kann es sich sowohl um ein Pflichtpraktikum als auch um ein freiwilliges Praktikum handeln.

  • Unter schulische Einrichtungen fallen Einrichtungen im Primar-, Sekundar- und berufsbildenden Bereich.
  • Praktika an privaten Sprachschulen und Sprachkursanbieter werden nicht gefördert.
  • Praktika an Hochschuleinrichtungen, z.B. für den Unterricht DaF am Sprachenzentrum der ausländischen Hochschule, sind nicht möglich.
  • Praktika im Elementarbereich, z.B. an einem Kindergarten, sind nicht möglich.
Eine gleichzeitige Förderung über Erasmus (Ausnahme möglich für Praktika in Großbritannien) oder PROMOS und Lehramt.International ist ausgeschlossen.

Dauer der Förderung

Mindestens 30 Tage bis 6 Monate

Das Stipendium ist nicht verlängerbar.

Stipendienleistungen

Das Stipendium umfasst die folgenden Leistungen:

  • eine monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate: (in diesem Programm gelten die Raten für Studierende/Graduierte). Die Stipendienraten gelten unter Vorbehalt für Förderungen, die im akademischen Jahr 2022/2023 vergeben werden.
  • Reisekostenzuschuss je nach Gastland
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen weitere Leistungen beantragen:
  • Familienleistungen für begleitende Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partner und/oder Kinder: Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren wichtigen Stipendienhinweisen / Abschnitt D, Punkt 7
  • Bei Vorliegen einer Behinderung oder chronischen Erkrankung: Zuschuss zu auslandsbedingten Mehrkosten, die von dritter Seite nicht übernommen werden: Weitere Informationen
Bitte beachten Sie, dass Leistungen von dritter Seite zum Teil auf das DAAD-Stipendium angerechnet werden. Erläuterungen dazu finden Sie in den wichtigen Stipendienhinweisen im Abschnitt E.
Hinweis für Stipendiatinnen und Stipendiaten der Begabtenförderungswerke: Wenn Sie ein DAAD-Stipendium erhalten, dürfen Sie von den Förderwerken keinen Auslandszuschlag in Anspruch nehmen. Weiterlaufende Inlandsleistungen der Förderwerke werden auf das DAAD-Stipendium angerechnet.

Bewerbungsvoraussetzungen

Sowohl zum Zeitpunkt der Bewerbung als auch während des gesamten Praktikumszeitraums müssen Sie eingeschrieben sein.

Ein selbstorganisierter Praktikumsplatz muss nachgewiesen werden.
Bitte recherchieren Sie die für die Durchführbarkeit des Vorhabens relevanten Informationen selbst (z.B. Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen, mögliche entgegenstehende Aufenthalts- und Reiseformalitäten). Einige wichtige Hinweise stellen wir für Sie auf den DAAD-Länderseiten bereit. Die Verantwortung für die Einhaltung von Fristen an ausländischen Hochschulen, die bereits vor dem Ergebnis der Stipendienauswahl liegen können, liegt bei Ihnen.

Auswahlverfahren

Die eingereichten Unterlagen werden auf Vollständigkeit geprüft. Die Förderentscheidung erfolgt nach formalen und qualitativen Gesichtspunkten und nach den Finanzmitteln, die dem DAAD zur Verfügung stehen. Nach Ende des Auswahlverfahrens werden Sie zeitnah benachrichtigt.

Besonders berücksichtigt werden:

  • Die akademische Qualifikation (Studienleistungen inkl. der Dauer)
    Bei Studierenden der ersten beiden Fachsemester werden auch die Abiturleistungen berücksichtigt.
  • Außercurriculare Kriterien
  • Die Qualität des Vorhabens anhand des Motivationsschreibens
  • Studierende für das Lehramt Grundschule und Sek I
  • Studierende, die erstmalig einen Auslandsaufenthalt beantragen
  • Studierende nicht fremdsprachlicher Unterrichtsfächer

Sprachkenntnisse

Der DAAD begrüßt es, wenn Sie erste Kenntnisse der Landessprache haben, auch wenn die Unterrichts- oder Arbeitssprache von ihr abweicht.

Bewerbungsunterlagen

Im Portal hochzuladende Dokumente:
Bevor Sie die Bewerbung einreichen, prüfen Sie bitte die Vollständigkeit anhand der Checkliste. Bitte beachten Sie die "Ergänzenden Informationen" zur Bewerbung.

  • Online-Bewerbungsformular (digital im Portal auszufüllen)
  • Tabellarischer Lebenslauf (Deutsch oder Englisch)
    Bitte geben Sie bei vorhandenen Auslandserfahrungen nur die bisherigen Auslandsaufenthalte ab einer zusammenhängenden Dauer von mindestens 2 Monaten an.
    Auslandsaufenthalte sind jedoch keine Voraussetzung für die Bewerbung.
  • Pflichtformular "Praktikumszusage":
    Bitte dieses Formular unter "Zusage Gastinstitution im Portal hochladen.
Stempel und Unterschrift der schulischen Einrichtung im Ausland
- taggenauer Praktikumszeitraum
- vorgesehenem Praktikumsinhalt
- Name der fachlichen Betreuung
- Höhe einer ggf. gezahlten Vergütung

Stempel und Unterschrift der deutschen Hochschule
Bitte beachten Sie, dass die Bestätigung nur vom International Office oder dem Zentrum für Lehrkräftebildung ausgestellt werden darf.

  • Motivationsschreiben (das Motivationsschreiben soll in die drei folgenden Fragestellungen gegliedert sein, Schriftart Arial 11, Zeilenabstand 1,5, max. 250 Wörter pro Fragestellung):
    - Auseinandersetzung mit der gewünschten Einsatzstelle/schulische Einrichtung (Warum haben Sie sich für das Zielland und die Zielinstitution entschieden?)
    - Auseinandersetzung mit dem Tätigkeitsfeld (Welche Herausforderungen erwarten Sie von Ihrem Auslandsaufenthalt und wie würden Sie mit diesen umgehen?)
    - Erläuterung der Relevanz für den angestrebten Beruf im Anschluss an das Studium (Welche Bedeutung hat der Auslandsaufenthalt für Ihre Zukunft als Lehrkraft?)
  • Immatrikulationsbescheinigung der deutschen Hochschule. Bitte laden Sie diese Bescheinigung unter „Bescheinigung Heimathochschule“ im Portal hoch.
    Sie müssen während der gesamten Dauer des Praktikums immatrikuliert sein. Die weiteren Immatrikulationsbescheinigungen reichen Sie dann bitte zum gegebenen Zeitpunkt ein
  • Aufstellung sämtlicher bis dahin besuchter Übungs- und Seminarveranstaltungen (Transcript of Records inkl. Credit Points und Noten nach ECTS); gegebenenfalls Abiturzeugnis

Im Programm „Lehramt.International“ werden keine Gutachten benötigt.

Nachreichungen sind nicht möglich. An fehlende Unterlagen wird nicht erinnert.
Die Antragssprache ist Deutsch und/oder Englisch. Bei Dokumenten in anderen Sprachen (z.B. Zeugnisse, Praktikumszusagen) bitten wir um eine formlose Übersetzung ins Deutsche.


Bewerbungsschluss

Für die Bewerbungen stehen drei Bewerbungszeiträume pro Jahr zur Verfügung:

  1. Bewerbungszeitraum 01.03. - 31.03. für Praktika, die vom 01.06. - 31.08. beginnen
  2. Bewerbungszeitraum 01.06. - 30.06. für Praktika, die vom 01.09. - 01.12. beginnen
  3. Bewerbungszeitraum 01.10. - 31.10. für Praktika, die vom 01.01. - 31.05. des Folgejahres beginnen
Eine Bewerbung für Studien- oder Praxisaufenthalte ist für bestimmte Länder auf Grund der Lage vor Ort nicht möglich. Bitte beachten Sie die folgenden Informationen. Da die Sicherheitslage in vielen Ländern kein einheitliches Niveau aufweist, informieren Sie sich bitte auf der Website des Auswärtigen Amtes insbesondere zu den Teilreisewarnungen und kontaktieren Sie das zuständige DAAD-Referat, ob eine Förderung an Ihren Wunsch-Standort möglich ist.

Hinweis zu den Bewerbungsunterlagen

Unvollständige Bewerbungen werden vom DAAD nicht berücksichtigt. Die Verantwortung für die vollständige und fristgerechte Einreichung liegt bei der Bewerberin bzw. beim Bewerber.
Datenschutz: Bewerbungsunterlagen verbleiben beim DAAD und gehen in sein Eigentum über. Ihre personenbezogenen Daten werden vom DAAD in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung gespeichert, soweit sie zur Bearbeitung der Bewerbung bzw. des Stipendiums erforderlich sind. Die Unterlagen erfolgloser Bewerberinnen und Bewerber werden nach einer angemessenen Frist gelöscht.

Kontakt und weitere Informationen

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.
Referat ST41 (Auslandsschulen, Praktika und Hochschulsommerkurse)

Aufgrund der hohen Nachfrage bitten wir Sie, die folgenden telefonischen Sprechzeiten einzuhalten:
Dienstag und Donnerstag: 9:00-12:00 Uhr

E-Mail: li_modulb@daad.de

  • Gabriele Parmentier (Referentin) Tel.: 0228-882 565
  • Ivana Rossi (Sachbearbeitung) Tel.: 0228-882 8860
  • Rebecca Fuchs (Sachbearbeitung) Tel.: 0228-882 8208 (Teilzeit Mi-Fr)

Wir bitten, von Anrufen und Mails bezüglich Ausnahmen von Antragsfristen und Nachreichungen abzusehen. Diese sind ausgeschlossen.

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und "Ergänzende Informationen" zum Programm.
Hier finden Sie wichtige Hinweise zu DAAD-Stipendien.
Hier finden Sie gegebenenfalls zusätzliche länderbezogene Informationen für Ihr Programm:
Hinweise zu Brasilien
Hinweis für Bewerberinnen und Bewerber im Programm „Forschungsstipendien für Doktorandinnen und Doktoranden“:
2017 hat die brasilianische Förderorganisation CAPES das Internationalisierungsprogramm „Programa Institucional de Internacionalização“ (PRINT) aufgelegt. Insgesamt 36 brasilianische Hochschulen erhalten zusätzliche Mittel für die Dauer von 5 Jahren, um ihre auf die postgradualen Programme ausgerichteten Internationalisierungsstrategien umzusetzen. Gefördert wird die Mobilität von ausländischen und brasilianischen Doktoranden, Postdocs und Professoren sowie Short Courses oder Summer Schools. Ziel des Programms ist es, die Zusammenarbeit mit den besten Forschungspartnern im Ausland zu festigen, die wissenschaftliche und technologische Produktion im Land zu stärken sowie die internationale Sichtbarkeit und Anerkennung brasilianischer Forschung und Universitäten zu erhöhen.


Hier finden Sie gegebenenfalls Informationen zum Hochschul- und Bildungswesen im gewünschten Zielland Brasilien
Sie haben die Programmbeschreibung ausführlich gelesen und haben noch Fragen? Dann finden Sie vielleicht Ihre Antwort unter den wichtigen Hinweisen zu DAAD-Stipendien.
Wenn Ihre Frage dennoch nicht beantwortet werden konnte, dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular des DAAD-Info-Centers und schicken Sie uns eine Anfrage. Wir werden diese so schnell wie möglich beantworten.
Das Info-Center bietet außerdem unter der Rufnummer +49 (228) 882-180 auch eine telefonische Beratung zu folgenden Zeiten an:
Montag bis Donnerstag: 9-12 Uhr sowie 14-16 Uhr
Freitag: 9-14 Uhr

Die Bewerbung für dieses Stipendium erfolgt online über das DAAD-Portal.
Bitte beachten Sie, dass nach dem in der Ausschreibung angegebenen Bewerbungsschluss keine Bewerbungen mehr entgegengenommen werden.

Der Bewerbungsprozess Schritt für Schritt


Sollten Sie technische Fragen oder Probleme haben, hilft Ihnen die technische Portal-Hotline wochentags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter (+49) 228/882-8888 oder per Mail unter portal@daad.de weiter.
Bitte planen Sie die Erreichbarkeit der Hotline bei Ihrer Bewerbung mit ein.

Basis-Voraussetzungen

Status: Studierende
Graduierte
Zielland:
nur bestimmte

Die Förderung durch dieses Programm ist auf bestimmte Zielländer beschränkt. Die entsprechende Länderauswahl finden Sie auf der Detailseite des Förderprogramms unter "Kontakt und weitere Informationen".

Fachrichtung:
siehe Liste

Gilt für folgende Fachrichtungen:

  • Sprach- und Kulturwissenschaften
  • Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Mathematik/Naturwissenschaften
  • Humanmedizin
  • Veterinärmedizin/Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Kunst, Musik und Sportwissenschaften
Weitere Bewerbungsvoraussetzungen »
Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.