Bitte beachten Sie, dass die Stipendiendatenbank zurzeit aktualisiert wird.

Stipendien finden

Herzlich willkommen in unserer Stipendiendatenbank!
Hier finden Sie Informationen über unsere DAAD-Stipendienprogramme für internationale Studierende und Forschende sowie auch Angebote anderer ausgewählter Förderorganisationen.

Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.
Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Eine Druckversion dieser Ausschreibung (PDF) steht Ihnen in den weiteren Registerkarten (z.B. „Bewerbungsvoraussetzungen“) zur Verfügung.

A print version of this announcement (PDF) is available in the further tabs (e.g. “Application requirements”).

Programmziel

Zur Verbesserung der internationalen Beziehungen und bilateralen Forschungszusammenarbeit deutscher und ausländischer Hochschulen fördert der DAAD den gegenseitigen Austausch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Grundlage des Wissenschaftleraustauschs sind Kulturaustauschprogramme zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Partnerländern sowie bilaterale Vereinbarungen mit ausländischen Partnerorganisationen. Die Stipendien werden aus Mitteln des BMBF finanziert.

Wer kann sich bewerben?

Das Programm richtet sich an Hochschullehrende und erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Sie sollten in der Regel promoviert und an einer Hochschule oder einem Forschungsinstitut im Heimatland tätig sein.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Forschungsaufenthalte an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland.

  • In diesem Programm wird der gegenseitige Austausch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland und Partnerländern gefördert. Bei der Durchführung des bilateralen Programms wird auf einen gleichwertigen Austausch in beiden Richtungen geachtet.
  • Vortrags- oder Kongressreisen werden nicht gefördert.

Dauer der Förderung

Ihr Forschungsaufenthalt sollte mindestens 14 Tage (bei Bewerbungen aus den Ländern der EU sowie aus Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan, Moldau, Ukraine: mindestens 7 Tage) bis maximal drei Monate dauern. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die von Ihnen gewünschte Förderdauer an. Die Förderdauer wird dann im Rahmen des Auswahlverfahrens unter Berücksichtigung Ihrer Arbeitsplanung festgelegt.
Das Stipendium ist nicht verlängerbar.

Stipendienleistungen

  • Monatliche Stipendienrate in Höhe von:
    2.000 Euro für Assistenzen, Assistenzprofessorinnen und -professoren und Dozierende,
    2.150 Euro für Professorinnen und Professoren
  • Soweit nicht in bilateralen Abkommen eine andere Regelung getroffen wurde, werden die Kosten für die Hin- und Rückreise vom jeweiligen Entsendeland getragen.
  • Bei Vorliegen einer Behinderung oder chronischen Erkrankung: Zuschuss zu auslandsbedingten Mehrkosten, die von dritter Seite nicht übernommen werden: Weitere Informationen
  • Wichtiger Hinweis: Ein Krankenversicherungsschutz ist in Deutschland obligatorisch. Wenn Sie keine entsprechende Heimatkrankenversicherung haben, werden Sie über den DAAD krankenversichert. Die Kosten werden von der Stipendienrate einbehalten.

Auswahl

Über die Bewerbungen entscheidet eine unabhängige Auswahlkommission.

Zentrale Auswahlkriterien sind:

  • Ihre wissenschaftlichen Leistungen und ggf. Ihre Publikationen, die Sie im Lebenslauf und einer Publikationsliste dokumentieren (s. “Bewerbungsunterlagen”)
  • Ein überzeugendes und gut geplantes Forschungsvorhaben (s. “Bewerbungsunterlagen”)

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Sie müssen in Ihrem Heimatland an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung tätig sein.
  • Sie müssen den Termin und Zweck Ihres Aufenthalts vorab mit Ihrer Gastinstitution in Deutschland abstimmen (s. “Bewerbungsunterlagen”). Ein Arbeitsplatz muss zur Verfügung gestellt werden.

Bewerbungsschluss

Die Bewerbungstermine werden im zweiten Quartal aktualisiert. In den meisten Fällen liegen sie im gleichen Zeitraum wie im Vorjahr. Die aktuellen Termine finden Sie hier:

Bewerbungsunterlagen

Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente

  • Online-Bewerbungsformular
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf (max. 3 Seiten)
  • Liste Ihrer wissenschaftlichen Publikationen (max. 3 Seiten)
  • ausführliche Darlegung des Forschungsvorhabens (max. 10 Seiten). Lesen Sie hierzu auch unsere wichtigen Stipendienhinweise / Abschnitt B, Punkt 2.
  • Zeitplan des geplanten Forschungsaufenthaltes (bitte nennen Sie darin auch das Gastinstitut bzw. die Gastinstitute sowie den oder die wissenschaftlichen Gastgebenden)
  • schriftliche Zusage der Gastinstitution (formlos) über die wissenschaftliche Kooperation, die auf Ihr Vorhaben Bezug nimmt und Ihnen die Bereitstellung eines Arbeitsplatzes in Deutschland zusichert.
##LBHUNTERLAGEN##

##PAPIEREXEMPLAR##

Die Bewerbung erfolgt online über das DAAD-Portal.
##PAPIEREXEMPLAR##

Hinweise zur Bewerbung

  • Ihre Bewerbung ist nur dann gültig, wenn Sie alle erforderlichen Unterlagen fristgerecht im DAAD-Portal einreichen.
  • (Falls Unterlagen per Post einzureichen sind, übersenden Sie diese bitte schnellstmöglich.)
  • Das DAAD-Portal schließt um 24 Uhr (MEZ bzw. MESZ) des letzten Bewerbungstages.
  • Verspätete oder unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Die Verantwortung für die Vollständigkeit liegt bei Ihnen.
  • Die Bewerbungsunterlagen verbleiben beim DAAD. Ihre personenbezogenen Daten werden vom DAAD in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung gespeichert, soweit sie zur Bearbeitung der Bewerbung erforderlich sind.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Hinweise zu Bewerbungen über das DAAD-Portal

Bewerbungen für dieses Stipendienprogramm sind im Zeitraum Juni bis zum angegebenen Bewerbungsschluss möglich.
Klicken Sie auf „Zum Bewerbungsportal“ am Ende der Seite, um zum DAAD-Portal gelangen. Dort wird Ihnen ein Online-Bewerbungsformular zur Eingabe Ihrer Bewerbungsdaten zur Verfügung gestellt.

So müssen Sie vorgehen:

Registrieren Sie sich im DAAD-Portal (Anleitung zur Registrierung am Portal lesen >>)

Bewerben Sie sich online im DAAD-Portal (Anleitung zur Bewerbung im Portal lesen >>)

  • Online-Bewerbungsformular herunterladen und ausfüllen
  • Bewerbungsunterlagen vorbereiten
  • ggf. Dokumente übersetzen (wenn sie nicht bereits auf Deutsch oder Englisch vorliegen)
  • Papierunterlagen einscannen und im PDF-Format abspeichern. Bitte beachten Sie, dass Sie nur PDF-Dateien im Portal hochladen können.
  • Das ausgefüllte Bewerbungsformular sowie die weiteren Bewerbungsunterlagen im Portal im PDF-Format hochladen. Übersetzungen sind, wenn erforderlich, zusammen mit dem in der Landessprache ausgestellten Dokument hochzuladen.
  • Die hochgeladenen Bewerbungsdokumente online absenden.
##PAPIEREXEMPLAR##

Hinweis für Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Ländern:
Bitte achten Sie darauf, in den Unterlagen für den Zoll konkrete Angaben zu den Inhalten Ihrer Postsendung zu machen, wie z.B. „Bewerbungsunterlagen für ein Stipendium (keine Handelsware, kein Waren- bzw. Versicherungswert)“.

Bitte beachten Sie:
Sollten Sie technische Fragen oder Probleme haben, bei denen die "Informations- und Beratungsstellen" in Ihrem Heimatland Sie nicht unterstützen können, wenden Sie sich bitte per Mail an portal@daad.de.
Bitte planen Sie Bearbeitungszeiten Ihrer Anfrage bei Ihrer Bewerbung mit ein.

Gefördert durch:

  • Logo: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.