Stipendien finden

Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD für ausländische Studierende, Graduierte, Promovierte und Hochschullehrer sowie zu Angeboten anderer ausgewählter Förderorganisationen.
Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.

Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Eine Druckversion dieser Ausschreibung (PDF) steht Ihnen in den weiteren Registerkarten (z.B. „Bewerbungsvoraussetzungen“) zur Verfügung.

A print version of this announcement (PDF) is available in the further tabs (e.g. “Application requirements”).

Programmziel

Bitte beachten Sie: Da dieser Studiengang nur alle 2 Jahre stattfindet, erfolgt die nächste Ausschreibung voraussichtlich im Februar/März 2022. Studienbeginn voraussichtlich im September/Oktober 2022.

Afrikanischen Nachwuchsgermanisten soll durch die Teilnahme am Masterkurs German Studies die Möglichkeit gegeben werden sich weiter zu qualifizieren, für eine Karriere als künftige Deutschlehrer und ebenso für eine akademische Laufbahn. Der Bedarf im afrikanischen Raum wächst hierfür stetig.

Wer kann sich bewerben?

Graduierte mit einem Bachelor-Abschluss in Germanistik oder Deutsch als Fremdsprache, mindestens Upper Second Class Honours,
Deutschkenntnisse mindestens B2-Level oder äquivalent

Was wird gefördert?

Teilnahme am 2-jährigen Masterstudiengang German Studies an der Universität Nairobi einschl. Forschungsaufenthalt zu Beginn des zweiten Studienjahrs in Deutschland (unter Vorbehalt der Verfügbarkeit entsprechender finanzieller Mittel)

Dauer der Förderung

Insgesamt 24 Monate, Beginn 01. Oktober 2020. Zunächst erfolgt eine Zusage über 12 Monate, eine Verlängerung um weitere 12 Monate kann beantragt werden.

Stipendienleistungen

  • Stipendienrate von 240 Euro monatlich (für Kenianer) oder
  • Stipendienrate von 380 Euro monatlich (für Nicht-Kenianer)
  • Studiengebühren
  • Jährliche Forschungsbeihilfe
  • Krankenversicherung (nur für Nicht-Kenianer)
  • Reisekostenpauschale (nur für Nicht-Kenianer)

Auswahl

Nach einer Vorauswahl müssen sich die besten Bewerber an der UoN für den Masterkurs bewerben. Erfolgreiche Bewerber werden danach zur endgültigen Auswahl von der Außenstelle Nairobi zu einem Auswahlgespräch durch eine Fachkommission eingeladen (ggf. per Video- oder Telefonkonferenz).
Auswahlkriterien sind neben bisherigen Studienleistungen und den Deutschkenntnissen eine überzeugende Darlegung der fachlichen und persönlichen Motive für die Teilnahme am Studiengang.
Ausschließlich von der UoN zum Studiengang zugelassene Master-Studierende (mit einem „Letter of Offer“ der Universität) können ein DAAD-Stipendium erhalten.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Bachelor-Abschluss in Germanistik oder Deutsch als Fremdsprache, mindestens Upper Second Class Honours
  • Der letzte Abschluss liegt zum Bewerbungszeitpunkt nicht länger als 6 Jahre zurück
  • Zulassung zum Masterstudiengang German Studies an der UoN

Sprachkenntnisse

Gute bis sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache (mindestens B2 oder Äquivalent)

Bewerbungsunterlagen

Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:

  • Online-Bewerbungsformular
  • Lückenloser tabellarischer Lebenslauf (nach Vorlage Europass http://europass.cedefop.europa.eu)
  • Motivationsschreiben (überzeugende Darlegung der fachlichen und persönlichen Motive für das geplante Studienvorhaben)
  • Universitätszeugnisse, komplett inkl. Abschlussnote
  • Exposé zu einem Thema, das sich für Ihre Masterarbeit eignet (Max. 2 Seiten)
  • Transcripts, komplett
  • Sprachzeugnis Deutsch mindestens B2-Level (onSET-Deutsch, TestDaF, Goethe Institut-B2 Nachweis, DSD, DSH, telc Deutsch, ÖSD-Zertifikat) --es kann nachgereicht werden
  • Zeugnis A-/O-level oder KCSE

Darüber hinaus muss ein Gutachter ein akademisches Empfehlungsschreiben per Cloud an waithaka@daad.de übermitteln.
Fehlende Gutachten aufgrund der aktuellen COVID-19 Pandemie führen nicht zum Ausschluss vom Bewerbungsverfahren.

Bewerbungsschluss

DAAD-Portal: 22. April 2020
Gutachten per Cloud: 22. April 2020

Informations- und Beratungsstellen

German Academic Exchange Service, Regional Office for Africa
Madison Insurance House, 3rd floor, Upper Hill Close
P.O. Box 14050
00800 Nairobi
Kenia
E-Mail: info@daadafrica.org
WWW: http://nairobi.daad.de

Informationen zum Stipendium:
Elizabeth Waithaka
E-Mail: waithaka@daad.de

Informationen zum Masterkurs:
Dr. Tobias Lechner
University of Nairobi, lecturer
E-Mail: lechner@daadafrica.org

Allgemeine Hinweise zu Bewerbungen über das DAAD-Portal

Über die Schaltfläche „Zum Bewerbungsportal“ am Ende der Seite erreichen Sie das DAAD-Portal, wo Ihnen ein Online-Bewerbungsformular zur Eingabe Ihrer Bewerbungsdaten zur Verfügung gestellt wird.

Und so müssen Sie vorgehen:

1. Sich im DAAD-Portal registrieren (Anleitung zur Registrierung am Portal lesen >>)

2. Gutachten anfordern (falls laut Ausschreibung erforderlich, siehe „Bewerbungsverfahren“)
Das von der Gutachterin bzw. vom Gutachter auszufüllende Formular müssen Sie nach der Registrierung zunächst im DAAD-Portal in der Rubrik „Gutachten anfordern“ erzeugen und herunterladen. Schicken Sie das Formular bitte Ihrer Gutachterin bzw. Ihrem Gutachter per E-Mail und lassen Sie sich das ausgefüllte Gutachten in einem verschlossenen Umschlag geben oder schicken. Gutachten sind vertraulich und dürfen nicht vom Bewerber gelesen werden. Deshalb soll der Umschlag ungeöffnet dem Ausdruck der im Portal erzeugten „Bewerbungszusammenfassung“ beigefügt werden (siehe Punkt 4). Bitte beachten Sie: Wenn laut Ausschreibung mehrere Exemplare der Bewerbung per Post an die Bewerbungsstelle geschickt werden müssen (siehe „Bewerbungsunterlagen“ im Abschnitt „Bewerbungsverfahren“), benötigen Sie auch mehrere Exemplare des Gutachtens in mehreren Umschlägen, die Sie dann den Ausdrucken der „Bewerbungszusammenfassung“ jeweils beifügen.

3. Sich online im DAAD-Portal bewerben (Anleitung zur Bewerbung im Portal lesen >>)

  • Online-Bewerbungsformular herunterladen und ausfüllen
  • Bewerbungsunterlagen vorbereiten
  • ggf. Dokumente übersetzen (wenn sie nicht bereits auf Deutsch oder Englisch vorliegen)
  • Papierunterlagen (außer Gutachten) einscannen und im PDF-Format abspeichern. Bitte beachten Sie, dass Sie nur PDF-Dateien im Portal hochladen können.
  • Das ausgefüllte Antragsformular sowie die erforderlichen Anlagen (außer Gutachten und gegebenenfalls einzureichende Arbeitsproben) im Portal im PDF-Format hochladen. Übersetzungen sind, wenn erforderlich, zusammen mit dem in der Landessprache ausgestellten Dokument hochzuladen.
  • Die hochgeladenen Bewerbungsdokumente online absenden.

4. Bewerbungsunterlagen per Post verschicken
Die ausgedruckte „Bewerbungszusammenfassung“– gegebenenfalls in mehreren Exemplaren (siehe „Bewerbungsverfahren/Bewerbungsunterlagen“) – per Post verschicken. Bitte legen Sie der ausgedruckten „Bewerbungszusammenfassung“ – außer ggf. den Gutachten (in verschlossenem Umschlag) sowie ggf. einer Arbeitsprobe – keine weiteren Unterlagen bei, die nicht im Portal hochgeladen wurden!

Hinweis für Bewerber aus Nicht-EU-Ländern:
Bitte achten Sie darauf, in den Unterlagen für den Zoll konkrete Angaben zu den Inhalten Ihrer Postsendung zu machen, wie z.B. „Bewerbungsunterlagen für ein Stipendium bestehend aus ausgefüllten Bewerbungsunterlagen, einem Gutachten sowie einer DVD mit Arbeitsproben (keine Handelsware)“.

Bitte beachten Sie:
Sollten Sie technische Fragen oder Probleme haben, bei denen die "Informations- und Beratungsstellen" in Ihrem Heimatland Sie nicht unterstützen können, hilft Ihnen die technische Portal-Hotline wochentags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) unter (+49) 228/882-8888 oder per Mail unter portal@daad.de weiter.
Bitte planen Sie dies bei Ihrer Bewerbung mit ein.


Basis-Voraussetzungen

Status: Graduierte
Herkunftsland:
nur bestimmte

Die Förderung durch dieses Programm ist auf bestimmte Herkunftsländer beschränkt. Weiterführende Angaben finden Sie dazu auf der Detailseite des Förderprogramms unter den Bewerbungsvoraussetzungen.

Fachrichtung:
siehe Liste

Gilt für folgende Fachrichtungen:

  • Sprach- und Kulturwissenschaften
Weitere Bewerbungsvoraussetzungen »