Bitte beachten Sie, dass die Stipendiendatenbank zurzeit aktualisiert wird.

Stipendien finden

Herzlich willkommen in unserer Stipendiendatenbank!
Hier finden Sie Informationen über unsere DAAD-Stipendienprogramme für internationale Studierende und Forschende sowie auch Angebote anderer ausgewählter Förderorganisationen.

Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.
Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Eine Druckversion dieser Ausschreibung (PDF) steht Ihnen in den weiteren Registerkarten (z.B. „Bewerbungsvoraussetzungen“) zur Verfügung.

A print version of this announcement (PDF) is available in the further tabs (e.g. “Application requirements”).

Programmziel

Vorrangiges Ziel dieses Programms ist die Förderung von Forschungsprojekten im Rahmen von Promotions- und wissenschaftlichen Vorhaben von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern.

Wer kann sich bewerben?

Sehr gut qualifizierte Promovierende und promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler (Post-Docs), die ihren Promotionsabschluss in den letzten 12 Jahren vor dieser Ausschreibung erlangt haben.

Was wird gefördert?

Ein Forschungsprojekt an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten deutschen Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung, das in Abstimmung mit einer wissenschaftlichen Betreuung in Deutschland bzw. in Deutschland und Georgien durchgeführt wird.
2-6-monatige Forschungsaufenthalte
3-monatige Forschungskurzstipendien für Promovierende
6-monatige Forschungskurzstipendien für binational-betreute Promovierende

Dauer der Förderung

  • Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler: 2-6 Monate
  • Promovierende: 3 Monate oder 6 Monate (für binationale Promotionen)
  • Das Stipendium ist nicht verlängerbar
  • Frühester Förderbeginn ist Juni 2024. Die Förderung kann nur bis spätestens Ende November 2024 erfolgen.

Stipendienleistungen

Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler:

  • Monatliche Stipendienrate in Höhe von 2.000 Euro
  • Zuschuss zu den Reisekosten
Ein Krankenversicherungsschutz ist in Deutschland obligatorisch. Sie werden über den DAAD krankenversichert. Die Kosten werden von der Stipendienrate einbehalten.

Promovierende:
  • Monatliche Stipendienrate in Höhe von 1.200 Euro
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
  • Zuschuss zu den Reisekosten

Auswahl

Über die Bewerbungen entscheidet eine unabhängige Auswahlkommission von Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern.
Zentrale Auswahlkriterien sind:

  • ein überzeugendes und gut geplantes Forschungs- oder Promotionsvorhaben
  • die akademischen Leistungen
  • adäquate Sprachkenntnisse
Darüber hinaus werden auch zusätzlich eingereichte Unterlagen, die die fachliche Eignung belegen oder auch über außerfachliches Engagement Auskunft geben, in die Bewertung einbezogen.

Weitere Informationen

In diesem Stipendienprogramm ist eine Konferenz für die Stipendiatinnen und Stipendiaten vorgesehen. Außerdem sind im Rahmen der Forschungskurzstipendien für binational-betreute Promovierende Reisekosten für die georgische und deutsche Betreuung vorgesehen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Bewerberinnen und Bewerber müssen im Heimatland an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung eingeschrieben (Promovierende) oder tätig (Post-Docs) sein.
Das Forschungsvorhaben muss mit einem wissenschaftlichen Gastgeber in Deutschland abgestimmt sein. Ein Arbeitsplatz muss zur Verfügung gestellt werden.
Bei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern darf die Promotion nicht länger als 12 Jahre zurückliegen.

Sprachkenntnisse

Es werden zur Kommunikation im Gastinstitut gute Deutsch- und/ oder Englischkenntnisse erwartet.

Bewerbungsschluss

19.03.2024
Die Auswahl wird voraussichtlich im April 2024 stattfinden.

Bewerbungsunterlagen

1. Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente

  • Online-Bewerbungsformular
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf (max. 3 Seiten)
  • Liste der wissenschaftlichen Publikationen (max. 3 Seiten)
  • ausführliche Darlegung des Forschungsvorhabens (max. 4 Seiten) - bei binational-betreuten Promotionen mit Unterschrift des deutschen und georgischen Betreuers
  • Zeit- und Ortsplan (Gastinstitute / wissenschaftliche Gastgeber) des geplanten Forschungsaufenthaltes - bei binational-betreuten Promotionen mit Unterschrift der deutschen und georgischen Betreuung
  • schriftliche Zusage des Gastgebers bzw. der Gastgeber über die wissenschaftliche Kooperation, die auf das Vorhaben Bezug nimmt und die Bereitstellung eines Arbeitsplatzes zusichert
  • Deutsche oder englische Übersetzungen von in der Landessprache eingereichten Dokumenten
  • Kopie des letzten akademischen Abschlusses, bei Promovierenden zusätzlich eine Bestätigung über das Promotionsstudium
  • Alle Hochschulzeugnisse über sämtliche Jahresprüfungen mit Einzelnote(n), inkl. Erklärung des Notensystems
  • Teilnahmebescheinigung

2. Per Post einzureichen
  • Ein aktuelles Gutachten einer bzw. eines Hochschullehrenden, das über Ihre Qualifikation Auskunft gibt; bitte fügen Sie jedem Exemplar Ihrer Bewerbung ein Exemplar des Gutachtens in einem verschlossenen Umschlag bei. Beachten Sie bitte hierzu die Hinweise unter der Registerkarte „Bewerbung einreichen“.
  • Parallel sind Bewerbungsunterlagen auch bei der SRNSFG einzureichen

Bewerbungsort

DAAD-Außenstelle Tiflis
T. Chovelidze Str. 4
0108 Tbilissi
Georgien
Tel: +995 (32) 29 20 926
Email: info@daad-georgia.org
Web: www.daad-georgia.org

Informations- und Beratungsstellen

DAAD-Außenstelle Tiflis
T. Chovelidze Str. 4
0108 Tbilissi
Georgien
Tel: +995 (32) 29 20 926
Email: info@daad-georgia.org
Web: www.daad-georgia.org

Allgemeine Hinweise zu Bewerbungen über das DAAD-Portal

Über die Schaltfläche „Zum Bewerbungsportal“ am Ende der Seite erreichen Sie das DAAD-Portal, wo Ihnen ein Online-Bewerbungsformular zur Eingabe Ihrer Bewerbungsdaten zur Verfügung gestellt wird.

Und so müssen Sie vorgehen:

1. Registrieren Sie sich im DAAD-Portal (Anleitung zur Registrierung am Portal lesen >>)

2. Fordern Sie ein Gutachten an
Das von der Gutachterin bzw. vom Gutachter auszufüllende Formular erzeugen Sie im DAAD-Portal in der Rubrik „Gutachten anfordern“ als beschreibbares PDF. Schicken Sie das Formular bitte Ihrer Gutachterin bzw. Ihrem Gutachter per E-Mail mit der Bitte, das Formular vollständig auszufüllen und auch einen frei formulierten Gutachtentext zu verfassen (wie im Formular erklärt). Das Gutachten ist in einem verschlossenen Umschlag an Sie zurückzusenden, alternativ kann es auch direkt an den DAAD gesendet werden. Teilen Sie bitte Ihrer Gutachterin bzw. Ihrem Gutachter die Bewerbungsadresse (siehe Reiter “Bewerbungsverfahren” unter “Bewerbungsort”) mit, falls sie bzw. er das Gutachten direkt an den Bewerbungsort senden möchte.
Bitte beachten Sie, dass das Gutachtenformular im Portal ausschließlich während der Bewerbungsfrist (ab ca. 6 Wochen vor Bewerbungsschluss) erzeugt werden kann.
Erzeugen Sie bitte pro Gutachter jeweils ein Gutachtenformular.
Das Gutachten ist vertraulich und darf von Ihnen nicht eingesehen werden!

3. Bewerben Sie sich online im DAAD-Portal (Anleitung zur Bewerbung im Portal lesen >>)

  • Online-Bewerbungsformular herunterladen und ausfüllen
  • Bewerbungsunterlagen vorbereiten
  • ggf. Dokumente übersetzen (wenn sie nicht bereits auf Deutsch oder Englisch vorliegen)
  • Papierunterlagen (außer Gutachten) einscannen und im PDF-Format abspeichern. Bitte beachten Sie, dass Sie nur PDF-Dateien im Portal hochladen können.
  • Das ausgefüllte Bewerbungsformular sowie die weiteren Bewerbungsunterlagen im Portal im PDF-Format hochladen. Übersetzungen sind, wenn erforderlich, zusammen mit dem in der Landessprache ausgestellten Dokument hochzuladen.
  • Die hochgeladenen Bewerbungsdokumente online absenden.

4. Bewerbungsunterlagen per Post verschicken
Gutachten sind im ungeöffneten Umschlag an den Bewerbungsort (siehe Reiter “Bewerbungsverfahren”) zu senden.

Hinweis für Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Ländern:
Bitte achten Sie darauf, in den Unterlagen für den Zoll konkrete Angaben zu den Inhalten Ihrer Postsendung zu machen, wie z.B. „Bewerbungsunterlagen für ein Stipendium (keine Handelsware, kein Waren- bzw. Versicherungswert)“.

Bitte beachten Sie:
Sollten Sie technische Fragen oder Probleme haben, bei denen die "Informations- und Beratungsstellen" in Ihrem Heimatland Sie nicht unterstützen können, hilft Ihnen die technische Portal-Hotline wochentags von 9 bis 12 Uhr (MEZ bzw. MESZ) unter (+49) 228/882-8888 oder per Mail unter portal@daad.de weiter.
Bitte planen Sie dies bei Ihrer Bewerbung mit ein.
Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.