Bitte beachten Sie, dass die Stipendiendatenbank zurzeit aktualisiert wird.

Stipendien finden

Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD für ausländische Studierende, Graduierte, Promovierte und Hochschullehrer sowie zu Angeboten anderer ausgewählter Förderorganisationen.
Bitte beachten Sie auch unsere wichtigen Stipendienhinweise.

Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Eine Druckversion dieser Ausschreibung (PDF) steht Ihnen in den weiteren Registerkarten (z.B. „Bewerbungsvoraussetzungen“) zur Verfügung.

A print version of this announcement (PDF) is available in the further tabs (e.g. “Application requirements”).

Programmziel

Der DAAD hat 2014 das Förderprogramm PRIME initiiert und unterstützt seitdem die internationale Mobilität in der Postdoktorandenphase durch befristete Stellen an deutschen Hochschulen anstelle traditioneller Stipendien. Nach Abschluss der Pilotphase mit einer anteiligen EU-Kofinanzierung hat der DAAD das Förderprinzip „Stellen statt Stipendien“ erfolgreich etabliert und setzt dieses Modell seit 2019 aus Mitteln des BMBF fort. Hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Nationalitäten und Fächer, die ihre berufliche Laufbahn langfristig in Deutschland sehen, erhalten die Möglichkeit, eine befristete Anstellung an einer deutschen Hochschule mit einem Forschungsaufenthalt im Ausland zu verbinden.

Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase an einer deutschen Hochschule, an der die Geförderten über den gesamten Förderzeitraum als Postdoktoranden angestellt sind.
Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.daad.de/prime

Informations- und Beratungsstellen

Weitere Informationen finden Sie unter www.daad.de/prime

Basis-Voraussetzungen

Status: Promovierte
Herkunftsland:
nur bestimmte

Die Förderung durch dieses Programm ist auf bestimmte Herkunftsländer beschränkt. Weiterführende Angaben finden Sie dazu auf der Detailseite des Förderprogramms unter den Bewerbungsvoraussetzungen.

Fachrichtung:
siehe Liste

Gilt für folgende Fachrichtungen:

  • Sprach- und Kulturwissenschaften
  • Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Mathematik/Naturwissenschaften
  • Humanmedizin
  • Veterinärmedizin/Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Kunst, Musik und Sportwissenschaften
Weitere Bewerbungsvoraussetzungen »