Sprach- und Fachkurse 2020/2021

Bucerius/UC Hastings Summer Programme: Licensing Transactions in Intellectual Property Bucerius Summer Programme: Licensing Transactions in IP

Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft • Hamburg

Kursort
Hamburg
Kooperationspartner
Dieses dreiwöchige Programm wird gemeinsam vom Bucerius Center for Transnational IP, Media and Technology Law und dem UC Hastings College of the Law angeboten. Seit 2018 wird das Curriculum in Zusammenarbeit mit der WIPO entwickelt, der Weltorganisation für geistiges Eigentum.
Unterrichtssprache
  • Englisch
Sprachniveau des Kurses
  • Englisch: B2, C1, C2
Termin(e)
  • 28. Juni - 16. Juli 2021 (Anmeldeschluss des Kursanbieters: 15. April 2021)
Zielgruppe

Die Bucerius Sommerprogramme richten sich an fortgeschrittene Jurastudierende, junge Juraabsolvent/innen und Young Professionals, die ihre Kenntnisse in den Bereichen International Business Law, Licensing Transactions in Intellectual Property und Legal Technology and Operations vertiefen möchten.

Durch die Teilnahme an einem der dreiwöchigen Intensivkurse haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre interkulturellen Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, indem Sie in kleinen Gruppen mit Studierenden aus verschiedenen Ländern und Jurisdiktionen arbeiten.

Kursbeschreibung

Das Programm zielt darauf ab, praktische Kenntnisse für die Abwicklung von Technologielizenzen über Rechtssysteme und nationale Grenzen hinweg zu erwerben. Es bietet einen Überblick über das für die Lizenzierung in verschiedenen Ländern relevante IP-Recht und behandelt Themen wie unter anderem IP-Management und -Monetarisierung, die Gestaltung internationaler Lizenzverträge, die internationale Streitschlichtung und vieles mehr. Diese theoretischen Konzepte werden in einem Workshop in die Praxis umgesetzt. In Teams und unter der Leitung von erfahrenen Praktiker/innen verhandeln Sie eine transnationale Technologielizenz auf der Grundlage eines realen Szenarios. Besuche bei großen internationalen Unternehmen runden das Programm ab.

Durch die Teilnahme am Programm können Sie bis zu 10 ECTS-Punkte erlangen.

Durchschnittliche Anzahl Wochenstunden
35
Durchschnittliche Teilnehmerzahl pro Gruppe / Kurs
30
ECTS Punkte (max.)
10
Termine und Kosten
  • 28. Juni - 16. Juli 2021 (Anmeldeschluss des Kursanbieters: 15. April 2021), Kosten: EUR 1.900
In den Kosten enthalten
  • Rahmenprogramm
  • Kursgebühren
Weitere Informationen zu Terminen und Preisen

Reichen Sie Ihre Bewerbung vor dem 1. März ein und erhalten Sie eine Ermäßigung auf die Studiengebühr in Höhe von 15%!

Zulassungsbescheide für Bewerber/innen, die ihre Unterlagen vor Ablauf der Frühbucherfrist einreichen, werden Ende März versendet.

Die Studiengebühren betragen 1.900 EUR. Es gibt keine Bewerbungsgebühr.

Wir empfehlen, für Ihren Aufenthalt in Hamburg mindestens 1.000 EUR zu budgetieren. Alle extracurricularen Aktivitäten sind für die Teilnehmer/innen kostenlos. Es fallen zusätzliche Kosten für Unterkunft und Reise von/nach Hamburg an.

Unterrichtssprache
  • Englisch
Sprachniveau des Kurses
  • Englisch: B2, C1, C2
Sprachliche Voraussetzungen

Als Nachweis der Englischkenntnisse werden folgende Zertifikate akzeptiert:

  • TOEFL Internet-Based Test (IBT): 90
  • IELTS Akademisches Programm: 7.0
  • CAE: B oder CPE: C
  • ILEC

In begründeten Fällen können wir ein Telefoninterview zur Beurteilung Ihrer Englischkenntnisse durchführen, z. B. wenn Sie längere Zeit in einem englischsprachigen Land verbracht haben oder an Kursen bzw. Studienprogrammen in englischer Sprache teilgenommen haben. Wenn Sie kein (gültiges) Englischzertifikat haben, rufen Sie uns gerne an +49 4030706113.

Bewerbungsanschrift

http://buceri.us/iipt-apply

Wird die Unterkunft organisiert?
Der Veranstalter unterstützt die Teilnehmer bei der Suche nach einer Unterkunft.
Wird ein Rahmen- und Freizeitprogramm geboten?
Ja
Beschreibung des Rahmen- und Freizeitprogramms

Während des dreiwöchigen Programms werden einige Nachmittage für extracurriculare Veranstaltungen offen gehalten. Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, die durch das International Office organisierten kostenlosen Führungen und Ausflüge zu nutzen und so die Stadt und ihre vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Ob Museen, Theater, Cafés oder Bars - es gibt viel zu entdecken!

Kostenloser Internetzugang
Ja
Unterstützung bei Visaangelegenheiten
Ja
Abholservice vom Bahnhof/Flughafen
Nein

Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft

Content Bild
Located in what was previously Hamburg's botanical institute, the Bucerius Campus is an oasis of green in the city centre!

Die Bucerius Law School ist die erste private juristische Hochschule in Deutschland. Sie wurde im Jahr 2000 von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, einer der größten privaten Stiftungen der Bundesrepublik, gegründet. Die Bucerius Law School hält seit 2008 die Spitzenposition im CHE-Hochschulranking.

39 Nationalitäten in den Bucerius Summer Programmes 2019
718 Programmteilnehmer/innen seit 2008

Informationen zur Umgebung

Der Campus der Bucerius Law School ist eine grüne Oase mitten im Stadtzentrum von Hamburg. Das historische Hochschulgebäude, in dem ursprünglich das Botanische Institut untergebracht war, ist von der beliebten Parkanlage „Planten un Blomen“ umgeben. Ob Sie sich beim Lesen in der Sonne entspannen oder nach dem Unterricht mit anderen Programmteilnehmer/innen ein Café besuchen möchten: Die zentrale Lage bietet die besten Voraussetzungen dafür.

Weitere Kursangebote

Sprach- und Fachkurse