Programme der Projektförderung

Die regulären Ausschreibungstermine sind Anfang April, Mitte Juni und Anfang Oktober.

Ta´ziz Partnerschaft für Demokratie - Programmlinie 2: Kurzmaßnahmen

06.10.2021 Ausschreibungstermin

Antragsfristen:
30.11.2021 für Maßnahmen zwischen dem 01.03. – 31.12.2022
31.05.2022 für Maßnahmen zwischen dem 01.09. – 31.12.2022

Bitte beachten Sie, dass ab Antragsfrist eine Bearbeitungszeit von mindestens 3 Monaten besteht und planen Sie Ihre Maßnahme entsprechend.

KURZPROFIL

Ziel des Programms
Ziel des Programms ist die Initiierung von Netzwerken oder Kooperationen zwischen Hochschulpartnern und zivilgesellschaftlichen Akteuren aus den Zielländern, vorrangig den vier Schwerpunktländern Tunesien, Sudan, Libanon und Irak, daneben auch Algerien, Ägypten, Jemen, Jordanien, Libyen und Marokko. Der Erwerb von Kompetenzen durch die Teilnehmenden, die Integration von neuen und innovativen Lehrmethoden/-inhalten in die Lehre, das Setzen von Impulsen an den Partnerhochschulen zur Vernetzung mit Unternehmen/Organisationen (z.B. für die Durchführung von Praktika) und das Anstoßen von Prozessen zur Stärkung der Wissenschaftsfreiheit und zur Unterstützung von Reformbestrebungen an den Partnerhochschulen sind weitere Ziele des Programms.

Was wird gefördert?
Gefördert werden können Kurzmaßnahmen wie Anbahnungsreisen und Fact Finding Missions, Veranstaltungen in den Zielländern oder gleiche Veranstaltungen in Deutschland mit arabischen Teilnehmenden aus den Zielländern, Fort- und Weiterbildungen, Workshops sowie die Erstellung und/oder Weiterentwicklung von (Lehr-/Lern-) Materialien.

Wer wird gefördert?
Hochschullehrende, Hochschulmitarbeitende, Doktorandinnen/ Doktoranden, Graduierte und Studierende aus Deutschland und den arabischen Partnerländern und Akteure der Zivilgesellschaft.

Wer kann einen Antrag stellen?
Antragsberechtigt sind staatliche und staatlich anerkannte deutsche Hochschulen sowie außeruniversitäre deutsche Forschungseinrichtungen.

WEITERE INFORMATIONEN
Die aktuelle Programmausschreibung einschließlich aller Anlagen finden Sie unter Downloads (s.u.).
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Informationen zur Antragstellung
Kann der Antrag auf Projektförderung aufgrund von technischen Störungen oder höherer Gewalt nicht fristgerecht eingereicht werden, kann eine Verlängerung der Antragsfrist per E-Mail beim DAAD bis Antragsschluss beantragt werden. Die technische Störung bzw. die höhere Gewalt sind hier konkret zu beschreiben und zu dokumentieren (z.B. Screenshot).
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ansprechpartner
DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat Kooperationsprojekte in Nahost, Asien, Afrika und Lateinamerika/P24

Jenny Schenk
Tel.: +49 228 882-8782
E-Mail: j.schenk@daad.de

Gefördert durch:

Downloads

Antragsmöglichkeiten

Online-Antragstellung »Ta´ziz Partnerschaft für Demokratie - Programmlinie 2: Kurzmaßnahmen 2022