Programme der Projektförderung

Die regulären Ausschreibungstermine sind Anfang April, Mitte Juni und Anfang Oktober.

Ausbau der Hochschulzusammenarbeit mit den Ländern Ost- und Südosteuropas, des Südkaukasus und Zentralasiens

06.10.2021: Ausschreibungstermin
30.09.2022: Antragsschluss

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Nachtrag vom 10.03.2022:

Aufgrund des Angriffs Russlands auf die Ukraine hat der DAAD alle institutionellen Formen der Zusammenarbeit mit Partnern in der Russischen Föderation sowie Belarus bis auf Weiteres eingestellt. Vor diesem Hintergrund sind keine Anträge auf Projektförderung mit Partnerinstitutionen in der Russischen Föderation und Belarus möglich.
Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer aktuellen Projektplanung.
Falls Sie bereits einen Projektantrag eingereicht haben, können Sie – abweichend von der Regelung, dass eine Nachbesserung des Projektantrages ausgeschlossen ist – Ihren Projektantrag anpassen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


KURZPROFIL

Ziel des Programms?
Ziel des Programms ist das Interesse von deutschen Studierenden und Graduierten für einen Studien-, Forschungs- oder Praktikumsaufenthalt in Ländern Ost- und Südosteuropas (mit Ausnahme der EU-Länder), sowie des Südkaukasus und Zentralasiens zu steigern. Das Programm soll mit zwei Programmlinien zur Internationalisierung der beteiligten Hochschulen beitragen

Was wird gefördert?
Gefördert werden sowohl kleine Informationsveranstaltungen als auch große bilaterale Hochschultage (Programmlinie 1) sowie Anbahnungsreisen von deutschen Professoren und/oder anderen Hochschulangehörigen an einer oder mehreren Hochschulen in einem oder mehreren Ländern der genannten Region (Programmlinie 2).

Wer wird gefördert?
Bachelor- bzw. Masterstudierende, Doktoranden, Postdoktoranden, Habilitanden, Wissenschaftler und Professoren

Wer kann einen Antrag stellen?
Antragsberechtigt sind deutsche staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen.

WEITERE INFORMATIONEN
Die aktuelle Programmausschreibung einschließlich aller Anlagen finden Sie unter Downloads (s.u.).
Darüber hinausgehende Informationen können Sie hier einsehen.

Informationen zu weiteren Go East Förderprogrammen finden Sie auf der Webseite von Go East.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Informationen zur Antragstellung
Kann der Antrag auf Projektförderung aufgrund von technischen Störungen oder höherer Gewalt nicht fristgerecht eingereicht werden, kann eine Verlängerung der Antragsfrist per E-Mail beim DAAD bis Antragsschluss beantragt werden. Die technische Störung bzw. die höhere Gewalt sind hier konkret zu beschreiben und zu dokumentieren (z.B. Screenshot).
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ansprechpartner
DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat Kooperationsprojekte in Europa, Südkaukasus und Zentralasien/P23

Ljuba Konjuschenko
Tel.: +49 228 882-8510
E-Mail: konjuschenko@daad.de

Gefördert durch:

Downloads