Programme der Projektförderung

Die regulären Ausschreibungstermine sind Anfang April, Mitte Juni und Anfang Oktober.

SDG-Alumniprojekte: Wissen und Praxis für Entwicklung

im Rahmen der
BIOFACH 2025, Februar 2025, Nürnberg

05.10.2023: Ausschreibungstermin
31.01.2024: Antragsschluss

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hinweis:
Aufgrund des Angriffs Russlands auf die Ukraine hat der DAAD alle institutionellen Formen der Zusammenarbeit mit Partnern in der Russischen Föderation sowie Belarus bis auf Weiteres eingestellt. Für BMZ-Förderungen gilt der Ausschluss nur für Belarus, da die Russische Föderation nicht zu den Entwicklungsländern zählt. Vor diesem Hintergrund sind keine Anträge auf Projektförderung mit Partnerinstitutionen in Belarus möglich.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


KURZPROFIL

Ziele des Programms
• Erweiterung der Kompetenzen der Alumni zur Lösung entwicklungsrelevanter Fragestellungen
• Erhöhung des Engagements der Alumni in fachlichen Netzwerken (regional und überregional) und als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für den Wissenstransfer
• Langfristige Bindung an Deutschland und Kooperationen der Alumni mit deutschen Hochschulen / Forschungseinrichtungen und Unternehmen
• Gewinn von Expertise der deutschen Hochschulen / Forschungseinrichtungen in der Entwicklungszusammenarbeit

Was wird gefördert?
• Fortbildungsseminare zur fachlichen und beruflichen Fortbildung internationaler Deutschland-Alumni aus Schwellen- und Entwicklungsländern
• Teilnahme an der BIOFACH 2025, Nürnberg

Wer wird gefördert?
• Bildungsausländer aus Schwellen- und Entwicklungsländern (DAC-Ländern), die als Studierende, Graduierte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Lehrbeauftragte an einer deutschen Hochschule einen Studienabschluss erworben oder mindestens drei Monate an einer deutschen Hochschule / Forschungseinrichtung studiert, geforscht oder gearbeitet haben und die inzwischen i. d. R. wieder im Ausland tätig sind
• Alumni aus DAC-Ländern, die im Rahmen
- des Surplace-/Drittlandprogramms (SPDL) des DAAD
- der Fachzentren Afrika
- der SDG-Graduiertenkollegs
ein Stipendium des DAAD erhalten haben

Wer kann einen Antrag stellen?
• staatlich und staatlich anerkannte deutsche Hochschulen
• Ausgründungen / Tochterfirmen deutscher Hochschulen
• als gemeinnützig anerkannte und selbstforschende außeruniversitäre Forschungs-einrichtungen mit Sitz in Deutschland
auch in Kooperation mit anderen deutschen Hochschulen / Forschungseinrichtungen oder mit eingetragenen deutschen und/oder internationalen Alumni-Vereinen


WEITERE INFORMATIONEN
Die aktuellen Förderrahmen einschließlich aller Anlagen finden Sie unter Downloads (s.u.).
Darüber hinausgehende Informationen können Sie unter www.daad.de/sdg-alumniprojekte einsehen.

Bitte beachten Sie auch unsere Videos zum Wirkungsorientierten Monitoring (WoM):

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Informationen zur Antragstellung
Kann der Antrag auf Projektförderung aufgrund von technischen Störungen oder höherer Gewalt nicht fristgerecht eingereicht werden, kann eine Verlängerung der Antragsfrist per E-Mail beim DAAD bis Antragsschluss beantragt werden. Die technische Störung bzw. die höhere Gewalt sind hier konkret zu beschreiben und zu dokumentieren (z.B. Screenshot).
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ansprechpartner/-innen
DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat Partnerschaftsprogramme, Alumniprojekte und Hochschulmanagement in der Entwicklungszusammenarbeit/P32

Referatsleitung:
Michael Eschweiler
Tel: +49 228 882-8686
E-Mail: eschweiler@daad.de

Referentin und Teamleiterin:
Arngard Leifert
Tel.: +49 228 882-794
E-Mail: leifert@daad.de

Sachbearbeitung der Projekte
zu den Themenschwerpunkten
Wasser, Bildung / IKT, Medizin:
N.N.
Tel.: +49 228 882-8638

Sachbearbeitung der Projekte
zu den Themenschwerpunkten
Erneuerbare Energien, Ernährung,
Biodiversität:

Miriam Su-Chen Schumacher
Tel.: +49 228 882-291
E-Mail: mi.schumacher@daad.de

Gefördert durch:

Downloads